Teilnahmebedingungen 2019-02-08T07:59:20+00:00

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Die Stiftung «Freude herrscht» startet einen Videowettbewerb und sucht im Rahmen der Stiftung «Freude herrscht» Awards 2019 die Einzelsportlerinnen oder Einzelsportler von morgen. Der Kreativität der Teilnehmer-Videos sind keine Grenzen gesetzt. Die Sportlerinnen und Sportler sollen zeigen, weshalb sie den Award verdient haben. Mitmachen ist ganz einfach und es gibt tolle Preise zu gewinnen.

Der Award wird von der Stiftung «Freude herrscht» vergeben. Unterteilt wird die gesamte Aktion in Teilnahme und Publikumsvoting, welches über die Gewinnerinnen und Gewinner entscheidet.

Gewinne
Bei den Stiftung «Freude herrscht» Awards gibt es drei Mal CHF 5’000.- zu gewinnen.
Teilnahme

Eine Person nimmt am Videowettbewerb teil, indem sie ein Video (Empfehlung: 1-3 Minuten) über das bereitgestellte Teilnehmer-Formular einreicht. Das Einreichen des Videos geschieht als Datei-Upload im Formular.

Die Teilnahmephase des Videowettbewerbs erstreckt sich vom 10.10.2018 bis zum 16.01.2019 um 23:59 Uhr. Die Abstimmungsphase für die Top 3 findet vom 17.01.2019 bis zum 07.02.2019 um 23:59 Uhr statt (Publikumsvoting). Das Ergebnis wird am 08.02.2019 bekannt gegeben wird.

Teilnahmeberechtigung:
– Einzelpersonen
– Ausübung einer Sportart
– Zwischen 8 und 18 Jahre alt
– Wohnhaft in der Schweiz
– Aktuell keine bestehenden Sponsoren

Bewertungskriterien:
– Originalität der Einsendung
– Entspricht dem Stiftungszweck der Stiftung «Freude herrscht»
– Wir begrüssen Einsendungen aus allen Sprachregion

Gewinnerbekanntgabe und Zuweisung der Gewinne

Das Publikumsvoting entscheidet bis am 07.02.2019 über die drei Gewinner. Die Gewinner des Wettbewerbs werden zeitnah über eine gesonderte E-Mail über den Gewinn informiert und erklären sich mit Bestätigung dieser Teilnahmebedingungen damit einverstanden, dass ihre Namen auf den Webpräsenzen (Website und und Social Media) von der Stiftung «Freude herrscht» veröffentlicht werden dürfen.

Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschliesslich an den Gewinner oder an den gesetzlichen Vertreter des minderjährigen Gewinners. Ein Umtausch, eine Übertragung, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt (innerhalb Schweiz) die Stiftung «Freude herrscht». Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich.

Der Gewinnanspruch erlischt bei Nichterreichbarkeit des Gewinners, bei ausbleibender Rückmeldung oder bei Nichtannahme des Gewinns nach Ablauf von 21 Tagen, gerechnet ab der ersten Veröffentlichung des Gewinners. Maximal kann einem Teilnehmer nur ein Gewinn zugewiesen werden.

Abstimmung

Ziel der Abstimmung ist ein objektives Wettbewerbsergebnis. Besonders deswegen wird an ein faires Vorgehen bei der Abstimmung appeliert. Jederzeit hat die Jury die Möglichkeit, abgegebene Stimmen zu kontrollieren, weshalb mehrfaches Abstimmen für ein und denselben Beitrag nicht sinnvoll und auch nicht erwünscht ist. Bei Nichtbeachtung kann sich daraus ein Nachteil für den betreffenden Teilnehmer ergeben (z.B. Stimmenabzug, Ausschluss vom Award, etc.).

Videorechte

Der Teilnehmer bestätigt mit der Einreichung des Videos, dass die Videorechte ausschliesslich bei ihm liegen, dass also auch kein Dritter Rechte an dem eingereichten Video geltend machen kann.

Die Stiftung «Freude herrscht» erhält das nicht ausschliessliche Recht, die Videos zeitlich unbeschränkt und unwiderruflich für die Berichterstattung über den Award zu nutzen und hierfür zu bearbeiten. Dies schliesst die Verbreitung auf den Social Media Plattformen der Stiftung «Freude herrscht»und auf der Internetseite www.freude-herrscht.ch und www.freude-herrscht-awards.ch mit ein.

Ausschluss vom Award

Die Stiftung «Freude herrscht» behält sich das Recht vor, Teilnehmer von der Teilnahme am Wettbewerb auszuschliessen, wenn die eingereichten Videos gegen geltendes Recht oder den guten Geschmack verstossen. Dies gilt ebenfalls bei Verstössen gegen die Teilnahmebedingungen und Versuchen, den Wettbewerb zu manipulieren.

Beendigung des Awards

Stiftung «Freude herrscht» behält sich ausdrücklich vor, den Award ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen abzubrechen. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmässigen Ablauf des Awards stören oder verhindern, oder wenn aus technischen Gründen eine korrekte Durchführung nicht möglich ist. Über die detaillierte Auswertung wird keine Auskunft gegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Award ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäss und richtig sind.

Die Stiftung «Freude herrscht» weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden.

Im Falle eines Gewinns, erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den von der Stiftung «Freude herrscht» genutzten Werbemedien einverstanden. Dies schliesst die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media Plattformen mit ein.

Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten der Stiftung «Freude herrscht» zu richten.

Facebook, Instagram und Youtube Disclaimer

Dieser Award wird von Facebook, Instagram und Youtube in keiner Weise gesponsert, unterstützt, organisiert oder überprüft. Der Veranstalter dieses Awards ist die Stiftung «Freude herrscht».

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Award sind an Stiftung «Freude herrscht» zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich der Website. Die Awards der Stiftung «Freude herrscht» unterliegen ausschliesslich dem Schweizer Recht.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Viel Glück und Erfolg wünscht die Stiftung «Freude herrscht».